Andrea Müller-Bohn, Ingelheim

Platz 1

"Wirtschaft und Klimaschutz gehören zusammen, immer. Wir wollen auch die Bedingungen für Handwerker*innen verbessern, damit wir im Klimaschutz vorankommen"

 

Rainer Malkewitz, Ober-Olm

Platz 2

"Unser Landkreis soll bei Bildung, Integration und Mobilität für alle auch in Zukunft in der ersten Liga spielen."

 

Andrea Metelmann-Lotz, Lörzweiler

Platz 3

"Wohnen im Kreis Mainz-Bingen bezahlbar, ökologisch und nachhaltig gestalten"

 

Walter Luser, Heidesheim

Platz 4

"Natürlicher Klimaschutz ist die beste und günstigste Alternative. Er unterstützt unser Wohlbefinden und hilft dem Artenerhalt."

 

Katharina Lindner, Bingen

Platz 5

"Familie und Bildung: Ein gesundes Miteinander. Was uns sozial zusammenhält möchte ich fördern."

 

Olaf Claus, Nieder-Olm

Platz 6

"Demokratie lebt vom Mitmachen. Mainz-Bingen muss solidarisch und weltoffen bleiben."

 

Jutta Bucher, Sprendlingen

Platz 7

"In Verantwortung für künftige Generationen sehe ich Klimaschutz als oberste Pflichtaufgabe!"

 

Dr. Uwe Hofmann, Essenheim

Platz 8

Eine Landwirtschaft im Einklang mit der Natur schützt Boden, Umwelt, Wasser, stärkt die Artenvielfalt und trägt durch die Kombination mit Photovoltaik zur Energiewende bei."

 

Antoinette Malkewitz, Ober-Olm

Platz 9

"Meine Herzensthemen sind Inklusion, Integration und bürgerschaftliches Engagement. Der Landkreis ist bunt und das ist gut so. Mir ist wichtig, das alle Menschen gesehen, gehört und ernst genommen werden."

 

Michael Loer, Wackernheim

Platz 10

#GrünWirtschaften: "Klima und Ressourcenschutz mit wirtschaftlichem Handeln verschmelzen - verantwortungsvoll, fair und gerecht!"

 


GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>